Archiv Termine 2017

 

Dezember 2017

 

Montag, 4. Dezember 2017, 19.30 Uhr • Hochschule für Musik, Gebäude Hofstallstraße, Kleiner Saal

»NEUE TÖNE – on tour«

Werke für Blechbläser und Klavier
von Nina Senk (*1982), Christian Glowatzki (*1970), Markus Schmitt (*1965), Lorenz Trottmann (*1991), Moritz Eggert (*1965), Claus Kühnl (*1957), Wilhelm Killmayer (*1926), Marc Christian Kaufmann (*1997), Johannes X. Schachtner (*1985), Klaus Hinrich Stahmer (*1941), Christoph Wünsch (*1955) und Rudi Spring (*1962)

Matthew Sadler – Trompete
N.N. – Posaune
Rudi Spring – Klaviers
Johannes X. Schachtner – Moderation

Neue Musik wieder mehr zum integralen Bestandteil des Musiklebens werden zu lassen, diesem hohen Ziel ist die Notenreihe »Neue Töne« verpflichtet, die der Tonkünstlerverband Bayern seit nun mehr als zehn Jahren herausgibt. Für mittlerweile fünf Ausgaben wurden von einer Fachjury Werke so ausgewählt und zusammengestellt, dass die Auswahl von Werken für den Unterricht bis hin zu avancierten Konzertwerken reicht.
Das Konzert „NEUE TÖNE – on tour“ bringt einige Werke aus dem neuesten Band zum Klingen, der im Sommer 2016 erschienen ist.

Eine Veranstaltung des studios für neue musik im Tonkünstlerverband Würzburg e. V.

 


 

Samstag, 2. Dezember 2017, 15 Uhr • Hochschule für Musik Würzburg, Gebäude an der Residenz, Kammermusiksaal

Allgemeines Schülerkonzert

Anmeldeschluss per Post oder E-Mail bei Steffen Zeller: 24.11.2017 | Eintritt frei

 

November 2017

 

Montag, 6. November 2017, 19.30 Uhr • Hochschule für Musik, Gebäude Hofstallstraße, Kleiner Saal

Zeitgenössische Klaviermusik

Klavierabend mit Andreas Skouras

Werke u.a. von Ligeti, Schneid, Stockhausen, sowie UA aus den Kompositionsklassen.

Der griechisch-deutsche Pianist und Cembalist Andreas Skouras, geboren 1972 in Thessaloniki (Griechenland), studierte Klavier bei Prof. Franz Massinger sowie Cembalo bei Prof. Lars Ulrik Mortensen und Prof. Ketil Haugsand an der Hochschule für Musik und Theater München. Konzertauftritte, CD-, Rundfunk- und Fernsehproduktionen als Pianist und Cembalist mit Orchester oder solo führen ihn regelmäßig zu Festivals ins europäische Ausland sowie in die USA, wo er u.a. in der Carnegie Recital Hall in New York auftrat. Neben dem traditionellen Repertoire widmet er sich intensiv der zeitgenössischen Musik und führte zahlreiche, z.T. für ihn geschriebene Werke auf. Andreas Skouras unterrichtet Cembalo an der Hochschule für Musik und Theater in München. Er wurde u.a. mit dem Stipendium für Musik der Stadt München und dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet.

Eine Veranstaltung des studios für neue musik im Tonkünstlerverband Würzburg e. V.

 

Oktober 2017

 

Sonntag 29. Oktober 2017, 17.00 Uhr • Toscanasaal der Residenz Würzburg

Meisterkonzert

… in der Reihe MUSIK in der NEUROLOGIE – MUSIK in der UNIVERSITÄT 

Julian Prégardien, Gerhard Oppitz
Franz Schubert - Die Winterreise – ein Liederzyklus

Einzelheiten zum Konzert finden sie in diesem PDF

 


 

Sonntag, 22. Oktober 2017, 16.00 Uhr • Toscanasaal der Residenz Würzburg

Herbstzeitloses

Junge Talente des Pre-College der Hochschule für Musik Würzburg und der Musikhochschule Regensburg spielen die zeitlos schönen »Vier Jahreszeiten« von Antonio Vivaldi und Kammermusikwerke von Antonin Dvorak, Ludwig van Beethoven und Robert Schumann.

Jungstudierende der Klassen Ulrike Goldbeck, Wolfgang Nüßlein, Sinn Yang, Prof. Herwig Zack und Prof. Theodor Nüßlein musizieren zusammen mit Gästen.Leitung und Cembalo: Gerhard Polifka

Eintritt frei | Spenden erbeten>

 

Juli 2017

 

Samstag, 1. Juli 2017, 15 Uhr • Hochschule für Musik Würzburg, Gebäude an der Residenz, Kammermusiksaal

Allgemeines Schülerkonzert

Anmeldeschluss per Post oder E-Mail bei Steffen Zeller: 21.6.2017 | Eintritt frei

 

Juni 2017

 

Montag, 26. Juni, 19.30 Uhr • Hochschule für Musik Würzburg, Gebäude Hofstallstraße, Kleiner Saal

Musik von ungarischen Komponisten für Flöte und Klavier

András Hamary (*1950): Motion Studies – Flöte und Klavier
Gergely Ittzés (*1969): Circles – Flöte solo
Márton Illés (*1975): Euforia II – Klavier solo
András Hamary: Strides – Klavier solo
Gergely Ittzés: Totem – Flöte solo
László Lajtha (*1892–1963): Sonata en concert – Flöte und Klavier

Gergely Ittzé, Flöte
Gábor Monostori, Klavier

Eine Veranstaltung des studios für neue musik im Tonkünstlerverband Würzburg e. V.

 


 

24.–26. Juni 2017 • Hochschule für Musik Würzburg

Workshop für Studierende aller Klassen

Gergely Ittzés, Flöte – Gábor Monostori, Klavier
(Zeitplan und Ort wird noch bekanntgegeben)

Eine Veranstaltung des studios für neue musik im Tonkünstlerverband Würzburg e. V.

 

Mai 2017

 

24.–28. Mai 2017 • Musikakademie Hammelburg

Musik-Kreativ-Tage

»Wir sehen keine Mauern zwischen den Stilen, sondern Brücken.«

Dieses fünftägige Seminar knüpft an die erfolgreichen Musik-Kreativ-Tage der Vorjahre an. Ziel ist es, stilitstisch offenen MusikerInnen Gelgenheit zum musikalischen Austausch zu geben. Das gemeinsame Musizieren steht im Mittelpunkt, um unter optimalen Bedingungen die Potentiale von Volksmusik, Jazz, Rock, Pop, Klassik und Weltmusik auszuloten und zu bündeln. Die Musik-Kreativ-Tage finden in in Zusammenarbeit mit Steffen Zeller, Tonkünstlerverband Würzburg, Armin Griebel, Forschungsstelle für fränkische Volksmusik und Kuno Holzheimer, Projekt GmbH der Bayerischen Musikakademie statt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.mainpop.de

 


 

Freitag, 5. Mai 2017, 19 Uhr • BBK-Galerie im Kulturspeicher

Vernissagenmusik

zur Ausstellung Hans Lankes: »Messerschnitte«

Musik: Oliver Thedieck & Esteban Colucci, Gitarre

 

April 2017

 

Mittwoch, 5. April 2017, 11.00 Uhr • Hochschule für Musik Würzburg, Großer Saal, Geb. Hofstallstraße

Forum:
(Aus-)Bildungsauftrag Musik – Institutionen im Wandel

In den letzten Jahrzehnten haben sich die Berufsfelder von Musikerinnen und Musikern auf allen Ebenen musikalischer Ausbildung und Bildung stark gewandelt. Vollzeitstellen, seien diese im pädagogischen oder künstlerischen Bereich, sind in immer geringerer Anzahl zu finden. Im Rahmen der Festwoche der Hochschule für Musik Würzburg, die unter dem Thema »Lehren und Studieren am Staatskonservatorium und an der HfM Würzburg 1947-2017« steht, erörtern Vertreterinnen und Vertreter aus den Bereichen Politik, Gesellschaft und den musikbezogenen Ausbildungsinstitutionen , ob die bestehenden Ausbildungsinhalte an bayerischen Musikschulen, Berufsfachschulen und Musikhochschulen für diese neuen Berufsbilder unserer zukünftigen Profimusiker und -innen noch zeitgemäß sind, oder ob es ein Umdenken bedarf. Auch wird die Frage zu diskutieren sein, wie die Zusammenarbeit zwischen Laienmusikverbänden und den institutionalisierten Ausbildungsstätten ausgebaut und intensiviert werden kann.

Moderiert wird die Diskussionsrunde von Theo Geißler, Herausgeber der Neuen Musikzeitung und der Zeitung Politik & Kultur, Leiter ConBrio Verlag, langjähriger Rundfunkmoderator.

Teilnehmer:

Eine Veranstaltung der Hochschule für Musik Würzburg im Rahmen der
1947-2017 Festwoche Logo

 


 

Montag, 3. April 2017, 19.30 Uhr • Hochschule für Musik Würzburg, Theater Gebäude Bibrastraße

»Hommage«

Zur Aufführung kommen Werke von Würzburger Komponisten aus vier Generationen.
Vertreten sind Berthold Hummel (1925-2002), Christoph Wünsch (*1955), Florian Bramböck (*1959), Joachim F. W. Schneider (*1970), Manuela Kerer (*1980) und Katrin Klose (*1990).
Tiroler Kammerorchester InnStrumenti
Florian Bramböck, Saxophon und Gerold Huber, Klavier
Ltg. Gerhard Sammer

studio für neue musik in Kooperation mit der Hochschule für Musik Würzburg

 

März 2017

 

Samstag, 25. März 2017, 15 Uhr • Hochschule für Musik Würzburg, Gebäude an der Residenz, Kammermusiksaal

Allgemeines Schülerkonzert

Anmeldeschluss per Post oder E-Mail bei Steffen Zeller: 10.3.2017 | Eintritt frei

 


 

Freitag 17. & Samstag 18. März 2017 • Hochschule für Musik Würzburg

Musik! Eine Sprache für Alle


Mit Jonas Hermes und dem Team von WiMu Würzburg

Der Workshop gibt eine Einführung in Herangehensweisen der Elementaren Musikpädagogik mit dem Schwerpunkt, sprachfrei zu arbeiten, nicht zuletzt um auch eine Sprache zu lernen.
Musikpädagogische Angebote für Geflüchtete und SprachanfängerInnen mit Musik als »integrativer Ersthilfe« bedeutet, geflüchtete Menschen in Deutschland mit sprachfreien gemeinsamen Musizierangeboten zu empfangen.

Weitere Informationen beim Tonkünstlerverband Bayern e.V.

 


 

Sonntag, 12. März 2017, 19 Uhr • Gaststätte Franziskaner, Franziskanerplatz 2, Würzburg

Die Besteuerung der Musiker, Fragen zur Umsatzsteuerbefreiung

Referent: Dipl.-Kfm. Dieter Simon, Schatzmeister des Würzburger TKV


ab 20 Uhr: Ordentliche Mitgliederversammlung 2017

1. Begrüßung
2. Tätigkeits- und Kassenbericht 2016
3. Tätigkeits- und Kassenbericht des Regionalausschusses Jugend Musiziert Unterfranken/West
4. Tätigkeits- und Kassenbericht des Studios für Neue Musik
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstands
7. Neuwahlen des Vorstands/der Vereinsleitung
8. Bericht BTKV und DTKV: Unterrichtsvertrag, Versicherungen, Förderung u.a.
9. Konzertflügel: Kulturkeller Bürgerbräugelände – Bericht und Diskussion
10. Mitgliedsbeitrag 2018
11. Anträge, Verschiedenes und Wünsche (bitte schriftlich bis 9. März einreichen)

Nichtöffentliche Veranstaltung • Anmeldung bitte unter info@tkv-wuerzburg.de

 


 

Freitag, 10. März 2017, 19 Uhr • BBK-Galerie im Kulturspeicher

Vernissagenmusik

zur Ausstellung »Objektbilder« von Volker Schönhals

Musik: Robert Dreksler, Bassklarinette und Jonas Ams, Kontrabass

 

Februar 2017

 

27. Februar bis 5. März 2017 • Musikakademie Hammelburg

Meisterkurs Klavier, Violine, Violoncello

Kurs für Studierende, MusikpädagogInnen, fortgeschrittene Laien und SchülerInnen

Klavier (Sheila Arnold)
Violine (Sonja Korkeala)
Violoncello (Guido Schiefen)
mit Zusatzangebot Kammermusik (Guido Schiefen)

Weitere Informationen beim Tonkünstlerverband Bayern e.V.

 

Januar 2017

 

Samstag, 28. Januar 2017, 15 Uhr • Hochschule für Musik Würzburg, Gebäude an der Residenz, Kammermusiksaal

Tag der Musikpädagogik

Gesund musizieren! Kernaufgabe für MusikpädagogInnen und MusikerInnen?

In Zusammenarbeit mit dem Tonkünstlerverband Bayern e.V.

Studierende und im Beruf stehende MusikpädagogInnen und MusikerInnen sind eingeladen, sich mit Fragen rund um die Musikergesundheit zu beschäftigen. Schließlich ist das gesunde Musizieren eine Herausforderung, die vom Anfangsunterricht mit Kindern bis hin zum Alltag eines jeden professionellen Musikers besteht. Neben Kurzvorträgen mit Hintergrundinformationen bieten Workshops die Gelegenheit zum Erproben von Körpertechniken, Übestrategien sowie zum Umgang mit Auftrittssituationen. Daneben kann an einer Einzelberatung durch eine Physiotherapeutin sowie durch eine Stimmtherapeutin teilgenommen werden.
Der Tag der Musikpädagogik wurde von Prof. Dr. Barbara Busch und Prof. Barbara Metzger konzipiert. Wir bitten wir um Anmeldung bis zum 15. Januar 2015 über den Tonkünstlerverband Bayern e.V.

Eintritt: 100,00 € / 80,00 € für Mitglieder TKVB, reduzierter Eintritt: 50,00 € für Studierende u. SchülerInnen
Eintritt frei für Studierende der HfM Würzburg
Mitglieder des Tonkünstlerverbands können die Veranstaltung als Fortbildung bezuschussen lassen – Infos dazu beim TKV Würzburg

 


 

Samstag, 14. Januar 2017, 15 Uhr • Hochschule für Musik Würzburg, Gebäude Hofstallstraße, Kleiner Saal

Allgemeines Schülerkonzert

Anmeldeschluss per Post oder E-Mail bei Steffen Zeller: 27.12.2016 | Eintritt frei

 


 

Freitag, 13. Januar 2017, 19 Uhr • BBK-Galerie im Kulturspeicher

Vernissagenmusik

zur Ausstellung »Rauschen« von Christoph Naumann

Musik: Daniel Prätzlich, Schlagzeug

 


 

Archiv 2016 >