Veranstaltungen der Mitglieder

des Tonkünstlerverbands Würzburg e.V.

 

August 2017

 

7.–12. August 2017 • Schloss Langenselbold, 63505 Langenselbold

Kurse & Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene

Sommermusikkurse

Dispokinesis – oder die Achtsamkeit bei der Musikausübung

Einführungsworkshop am 07.08.2017 um 16 Uhr im Schloss Langenselbold

Optimal und mit Leichtigkeit musizieren, vor Publikum sprechen, auf der Bühne agieren – das wünscht sich jeder Musiker! Ein Weg hierzu ist das von mir angebotene Dispokinesis-Coaching. Die Dispokinesis (»über Bewegung verfügen«) ist ein spezielles für Musiker entwickeltes Körper- und Wahrnehmungstraining. Ziel ist es, die Achtsamkeit für die eigene Körperlichkeit zu stärken – und diese Achtsamkeit in die Musikausübung zu integrieren. Durch das bewusste Wahrnehmen des eigenen Körpers im Allgemeinen und bei der Musikausübung gelingt es, das individuelle Gefühl von Haltung und Bewegung (Disposition) zu bewahren und ggf. wieder zu erlangen. Nebenbei verbessern die dispokinetischen Übungen das körperliche Wohlbefinden.

Im 90-minütigen Einführungsworkshop können die Grundlagen der Dispokinesis an einfachen Beispielen selbst erfahren werden.
Bitte das Instrument mitbringen!
Teilnahmegebühr: 10 Euro 

Einzel-Coaching ist nach Absprache während des Langenselbolder Sommerkurses vom 08.08. bis 12.08.2017 zum Spezialpreis möglich. Gebühr/Termin: Jugendliche 20 Euro, Erwachsene 40 Euro

Anmeldungen bis zum 25.07.2017 unter mail.jufoe@langenselbold.de oder schriftlich:
Familien- und Jugendförderung, Schlossplatz 2, 63505 Langenselbold

Ute-Gabriela Schneppat studierte an der Musikhochschule Würzburg (Diplom-Musikerin und staatlich geprüfte Musiklehrerin) bei Walter Büchsel. Nach ihrem Examen folgten noch zwei prägende Jahre als Schülerin bei Eckart Haupt (Staatsoper Dresden). Sie war Teilnehmerin an verschiedenen internationalen Wettbewerben und konzertiert im ganzen Bundesgebiet und im europäischen Ausland. Ute-Gabriela Schneppat war im Rahmen ihrer pädagogischen Tätigkeit Jurymitglied bei »Jugend musiziert« und beim »Willy Bissing Wettbewerb«. Sie arbeitet als selbstständige Instrumentallehrerin in Bad Homburg. Seit 2008 ist sie zertifizierte Dispokinesiopädin und zertifizierte Dozentin für Dispokinesis (Certificate DIRP: Dispokineto-Instrumental Re-educational Processing). Von 2014 bis Ende 2016 war sie zudem Geschäftsführerin des Frankfurter Tonkünstlerbundes.